kunst für mehr Nachhaltigkeit.

Beitrag veröffentlicht am

#ZEROWASTEART – Bald geht es weiter.

Eine interaktive Kunstausstellung mit dem Ziel, zu mehr Nachhaltigkeit aufzufordern – MOSAIK hat diese konzipiert und umgesetzt.

Im Auftrag der Deutschen Bahn durfte MOSAIK die interaktive Kunstausstellung namens #ZEROWASTEART konzipieren und umsetzen. Mit den Mitteln der Kunst soll diese als Impulsgeber dienen und zur Auseinandersetzung mit dem Thema Vermüllung unserer Erde anregen. Dazu wird lokalen Künstlern die Möglichkeit geboten, sich in ihrer Stadt zu präsentieren. Darüber hinaus können regionale Initiativen und Akteure ihre Zero-Waste-Projekte zur Vernissage im Bahnhof und auf der Projektwebseite vorstellen. In insgesamt 15 Städten deutschlandweit macht die #ZEROWASTEART-Tour Halt.

MOSAIK hat im Rahmen des Projektes nicht nur die gesamte Veranstaltungsplanung übernommen, sondern auch alle dazugehörigen Medien sowie den Internetauftritt gestaltet. Nach der Verkündung über den gewonnen Pitch im Januar 2019 begann direkt die Strukturierung und Organisation dieses umfassenden Projekts. Dazu gehörte in den ersten Schritten die Akquise von lokalen Künstlern sowie die Suche nach geeigneten Standorten. Im Oktober 2019 fand dann die erste Ausstellung im Kölner Hauptbahnhof statt. Corona-bedingt muss die #ZEROWASTEART-Tour seit März 2020 leider pausieren. Im April wird es aber endlich weitergehen - wenn auch vorerst digital. Trotzdem freuen wir uns auf die kommenden Monate mit Ziel der großen Abschluss-Vernissage im Oktober in Berlin.

Mehr Infos zu diesem Projekt findet ihr Hier.

Zurück