Digitales Zusammenkommen.

Beitrag veröffentlicht am

Fußverkehrskongress geht auch digital.

Auch der 3. Deutsche Fußverkehrskongress war ein voller Erfolg: Das Interesse an der Digitalkonferenz war groß, es gab spannende Foren mit interessanten Diskussionen und der Bundesverkehrsminister hat sich deutlich zum Fußverkehr bekannt.

Im Jahr 2018 durften wir erstmals, in Zusammenarbeit mit der Dortmunder Planersocietät, den nationalen «Fußverkehrskongress» in Berlin begleiten. In diesem Jahr ist bekanntlich alles anders und somit wurde der «Fuko 2020», der in diesem Jahr unter Leitung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie des Landes Baden-Württemberg stand, in ein digitales Format umgebaut. Für uns war es die erste Veranstaltung dieser Art und dementsprechend anders waren die Anforderungen, die dieses Format mit sich gebracht hat. Mit einem vier-köpfigen Team haben wir die Streamingplattform sowie die jeweiligen Workshoprunden geleitet.
Wir bedanken uns recht herzlich, dass wir erneut an diesem tollen Format mitwirken und die begleitende Webseite sowie Gästeregistrierung umsetzen durften. Für alle, die den FUKO2020 verpasst haben bietet die Internetseite fussverkehrskongress.de eine umfassende Rückschau auf den Fußverkehrskongress 2020.

Zurück